Trabantclub „Blaue Wolke“ Mittelhessen e.V.

Home Termine Mitglieder Aktionen Bildergalerien Downloads Gästebuch IFA-Links Impressum

DIE GESCHICHTE UNSERES VEREINES

1998 trafen sich zufällig zwei Trabifahrer aus Lich auf dem Internationalen Trabantfahrer Treffen in Zwickau. Die Idee, einen Trabi-Fan-Club zu gründen, wurde am 24. April 1999 in der Cafeteria des Licher Hallenbades geboren. Mit einer Flugblattaktion machten sich beide auf die Suche nach Gleichgesinnten. Bald trafen sich weitere Fans an jedem dritten Samstag in Lich auf dem Parkplatz vor dem Hallenbad.

Zum 1. Fototermin auf dem Licher Marktplatz wurde die ganze Sache offiziell und es gab den ersten Artikel in der „Gießener Tageszeitung“. Unsere erste öffentliche Präsentation nutzten wir dann zum jährlichen „Historischen Markt“ in Lich. Wir waren überrascht, wie groß das Interesse der Besucher für unsere Trabi´s war.

Es verging einige Zeit, die genutzt wurde, um neue Mitglieder zu werben. Am 28.01.2000 war es dann soweit, der Trabantclub „Blaue Wolke“ Mittelhessen wurde von 13 Mitgliedern gegründet, der seit 28.02.2000 als „eingetragener Verein“ registriert ist.

Heute (2015) zählt unser Verein 38 Mitglieder mit mehr als 50 Fahrzeugen aus der IFA- und sonstigen DDR-Produktion. Bei uns sind der P50, P60, P601 als Limo, Cabrio, Kombi, Kübel und Tramp, Wartburg 311, 312, 1.3, Barkas anzutreffen. Der eine oder andere hat dann einen Qek-Wohnwagen oder HP 350 am Haken. Auch viele Zweiräder nennen unsere Mitglieder ihr Eigen, wie AWO, Simson, Schwalbe, MZ und viele mehr.

Ob Trabitreffen in Zwickau, Anklam, Döttesfeld oder in der Schweiz. Auch an vielen anderen Old- und Youngtimertreffen und Ausstellungen nahm unser Verein teil, an denen wir schon den einen oder anderen Pokal als Verein oder in Einzelwertungen gewonnen haben.

Mittlerweile ist ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Seit kurzem konnten wir eine Halle anmieten, die wir zu unserem Vereinsdomizil ausgebaut haben. Hier findet auch unser Stammtisch und so mancher Schraubernachmittag statt.